Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK
iic_berlino

#dediKa2017 CLAUDIO MAGRIS Szenische Lesung VERSTEHEN SIE MICH BITTE RECHT Mit Angela Winkler

Data:

13/05/2017


#dediKa2017 CLAUDIO MAGRIS Szenische Lesung VERSTEHEN SIE MICH BITTE RECHT Mit Angela Winkler

#dediKa2017 CLAUDIO MAGRIS     <Broschüre dediKa2017>



Claudio Magris:
Verstehen Sie mich bitte recht 
Szenische Lesung mit Angela Winkler


The Feuerle Collection · Hallesches Ufer 70 · Berlin-Kreuzberg
www.thefeuerlecollection.org

Nur auf Einladung!

Einlass ab 18 Uhr/ Beginn 19 Uhr
Begrenzte Teilnehmerzahl/ Einlass nur nach schriftlicher Bestätigung
Die Veranstaltung findet in einem unterirdischen Bunker statt. Zugang nicht barrierefrei.
Dauer ca. 80 Min. Keine Sitzgelegenheiten. Kein Zugang mit Rucksäcken oder Gepäckstücken.



VERSTEHEN SIE MICH BITTE RECHT ist die Geschichte einer alternden Frau, die über Leben, Liebe und den Mann erzählt, dessen Muse sie einmal war, und der sie nun aus einem Heim befreien möchte. Doch sie weigert sich – um ihn zu schützen. Claudio Magris erfindet eine neue Version des uralten Mythos von Orpheus und Eurydike.


LEI DUNQUE CAPIRÀ è la storia di un’anziana signora che racconta della sua vita, dei suoi amori e dell’uomo di cui è stata musa ispiratrice e che la vuole liberare dalla “Casa di riposo”. Lei, tuttavia, si rifiuta di seguirlo per proteggerlo. Claudio Magris rielabora l’antico mito di Orfeo e Euridice.



Angela Winkler spielte in den Jahren 1971 – 1978 unter der Intendanz von Peter Stein an der Berliner Schaubühne. Seitdem ist sie als freie Schauspielerin vorwiegend für den Film tätig. In der Verfilmung von Günter Grass‘ „Die Blechtrommel“ von Volker Schlöndorff spielte sie die Mutter des Oskar Matzerath. Zuletzt war sie in „Die Wolken von Sils Maria“ (2014) zu sehen und ist weiterhin als Theaterschauspielerin aktiv.

Angela Winkler ha lavorato dal 1971 al 1978 con Peter Stein presso la Berliner Schaubühne. Si è poi dedicata principalmente al cinema, continuando tuttavia a recitare sulle scene. Ha interpretato la madre di Oskar Matzerath nell’adattamento cinematografico del romanzo di Günter Grass “Il tamburo di latta” per la regia di Volker Schlöndorff. Nel 2014 ha recitato nel film “Die Wolken von Sils Maria”.


Sie werden also verstehen, Herr Präsident, warum ich, als wir schon nahe an den Türen waren, ihn mit lauter, fester Stimme gerufen habe ... und er ... hat sich umgedreht, während ich mich nach hinten aufgesogen fühlte, leicht, immer leichter, eine Papierfigur im Wind ...“ 
VERSTEHEN SIE MICH BITTE RECHT
 
“Lei dunque capirà, signor Presidente, perché, quando eravamo ormai prossimi alle porte, l’ho chiamato con voce forte e sicura ... e lui ... si è voltato, mentre io mi sentivo risucchiare indietro, leggera, sempre più leggera, una figurina di carta nel vento.
LEI DUNQUE CAPIRÀ  



In The Feuerle Collection werden internationale zeitgenössische Künstlerpositionen kaiserlich-chinesischen Möbeln und alter Kunst aus Südostasien, im Rahmen eines synästhetischen von Désiré Feuerle kuratierten Licht- und Ausstellungskonzeptes gegenübergestellt und als Gesamtkunstwerk präsentiert. Das Museum befindet sich in einem ehemaligen, aus dem Zweiten Weltkrieg stammenden Telekommunikationsbunker, den der britische Architekt John Pawson renovierte. 

Nell’allestimento espositivo e nel light design appositamente curato da Désiré Feuerle, l’arte contemporanea internazionale è accostata a mobili imperiali cinesi e arte antica del Sud Est asiatico, in un approccio sinestetico che li presenta come opera d’arte totale. Il museo si trova in un ex bunker delle telecomunicazioni della Seconda Guerra Mondiale, recuperato dall’architetto inglese John Pawson.




Mit freundlicher Unterstützung / con il sostegno di:  



logo nonino quadrato nero ita vettoriale       logo illy  


logo generali


Informazioni

Data: Sab 13 Mag 2017

Orario: Dalle 19:00 alle 20:15

Organizzato da : Istituto Italiano di Cultura di Berlino

In collaborazione con : The Feuerle Collection, Hanser Verlag

Ingresso : Libero


Luogo:

The Feuerle Collection · Hallesches Ufer 70 · Berl

Testata:

#dediKa2017

Autore:

Claudio Magris, Angela Winkler

2329