Diese Website verwendet Cookie, um eine nutzerfreundliche Benutzung zu ermöglichen. Durch Fortfahren akzeptieren Sie die Verwendung unsererseits von Cookies. OK
iic_berlino

Jazz at Berlin Philharmonic: Mediterraneo - Italienische Nacht

Datum:

12/06/2017


Jazz at Berlin Philharmonic: Mediterraneo - Italienische Nacht

Stefano Bollani Trio und Gäste
Vincent Peirani Akkordeon

Mitglieder der Berliner Philharmoniker

Geir Lysne Leitung 


Monteverdi – Morricone – Rota – Rossini – Puccini – Leoncavallo


Der vielfach ausgezeichnete italienische Pianist Stefano Bollani gehört zu den erfolgreichsten Musikern seines Landes, der darüber hinaus auch mit internationalen Stars wie Pat Metheny, Michel Portal oder Richard Galliano zusammen gearbeitet hat. 2012 begann seine Kooperation mit dem norwegischen Komponisten und Arrangeur Geir Lysne. Für ihr gemeinsames Album Big Band erhielten sie 2013 den ECHO Jazz. Lsyne ist den Freunden der Reihe Jazz at Berlin Philharmonic bereits bekannt durch sein Mitwirken beim Konzert unter dem Motto Monteverdi meets Morricone im Mai 2015. Damals führte er den Starpianisten Michael Wollny, die Cembalo-Virtuosin Tamar Halperin, den Trompeter Markus Stockhausen und die 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker durch seine reizvolle Verschränkung zweier italienischer Musikwelten, der des großen Frühbarock-Opernpioniers Claudio Monteverdi und des Kult-Filmkomponisten Ennio Morricone. Nun gibt es mit Mediterraneo eine Fortsetzung. Neben Monteverdi und Morricone unterwirft Lysne nun auch drei andere italienische Operntitanen, Gioacchino Rossini, Ruggero Leoncavallo und Giacomo Pucchini einer kreativen Dekonstruktion. Und um der zugrundeliegenden opulenten Opern- und Filmmusik-Literatur den passenden symphonischen Rahmen zu geben, sind natürlich auch wieder mehr als ein Dutzend Mitglieder der Berliner Philharmoniker mit von der Partie.


Eintritt: 8 bis 32 Eur

Tickets


Beginn: 20 Uhr / Einführung: 19 Uhr




   

   

Informationen

Datum: Mo 12 Jun 2017

Uhrzeit: von 20:00 bis 22:00

Organisiert von : Berliner Philharmoniker

Eintritt : kostenpflichtig


2346